Leseeindruck #12 Åsa Böker – Im Glanz der Welten (In den Nordlanden Teil 1)

Verlag: Valkyren Verlag Seitenanzahl: 324 Seiten Genre: Fantasy Autor: Åsa Böker

( Rezensionsexemplar von Valkyren Verlag  )

Die sechzehnjährige Silke aus dem schwedischen Silvbro flüchtet nach einer Mobbingattacke in die Anderswelt »Nordland«. Nach dem Übergang begegnet sie zwei gleichaltrigen Mädchen, die sich bereits im Leben behaupten mussten: Yrsas Mutter wurde als Hexe verbrannt und Unna ist gezwungen, als riesenhafte Missgeburt in der Schmiede ihres Vaters zu schuften. Zusammen machen sich die Mädchen auf, dem Jahrhundertereignis Nordlands zu folgen: Leit. Unter Bewachung von grimmigen Soldaten ziehen eintausend zwangsrekrutierte Pflückerinnen aus, um die heiligen Diamantblumen zu ernten, die im unwegsamen Moor Fenmarken wachsen. Den Befehl über alle hat der ehrgeizige Anführer Crispin Silberschwert, der die Ehre seiner Familie wiederherstellen muss. Doch die Arbeit im Moor ist gefährlich und nicht alle Mädchen werden Leit überleben.
Die andere Welt gibt es schon immer in der Peripherie. Manchmal erahnt man sie, aber sobald man den Kopf dreht, verschwindet sie.

Read more

Loading Likes...

Leseempfehlung #11 Linus Geschke – Die Akte Zodiac Teil 2-4

Verlag: Edel Elements Seitenanzahl: 224 Seiten Genre: Thriller Autor: Linus Geschke

( Rezensionsexemplar von Edel Elements )

Ein herzliches Willkommen zu den letzten drei Bänden von Linus Geschke.
Ursprünglich war geplant, dass ich jedes der Bücher einzeln rezensiere. Aber die Bücher sind so kurz, dass es sich einfach nicht lohnt, alles einzeln zu rezensieren. Ich habe die letzten drei Teile auch ziemlich schnell durchgelesen. Der Spannungsfaktor war sehr groß und ich wollte unbedingt wissen, wer denn nun all die ganzen Morde begonnen hatte und wer so verrückt ist, den Zodiac Killer nachzuahmen.
Was ich dabei herausfand, verschlug mir echt die Sprache.Die ganze Zeit hatte ich einen bestimmten Verdacht. Ich war mir zu 100% sicher, wer der Täter ist. Wie sehr ich mich getäuscht habe, merkte ich am Schluss des vierten Bandes.

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #10 Linus Geschke – Die Akte Zodiac Teil 1

Verlag: Edel Elements Seitenanzahl: 67 Seiten Genre: Thriller Autor: Linus Geschke

( Rezensionsexemplar von Edel Elements )

Wenn der Maskenmann kommt, sterben Liebespaare. Meist nachts, meist auf abgelegenen Parkplätzen. Das Ermittlerteam um Kommissarin Eva Lendt und den Fallanalytiker Marco Brock steht vor einem Rätsel, bis es merkt, dass die Morde den Taten eines berüchtigten Killers gleichen, der Ende der sechziger Jahre in der San Francisco Bay Area gewütet hat. Der ZODIAC gehört zu Amerikas berühmtesten Serienkillern. Hollywoodfilme wurden über ihn gedreht, unzählige Bücher geschrieben, und dennoch liegt seine Identität bis heute im Dunklen verborgen. Eva Lendt und Marco Brock ahnen, dass sie den jetzigen Killer nur fassen können, wenn sie die Taten des damaligen verstehen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … Teil 1.

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #9 Regina Schleheck – Basilikumsdrache und Schöpfungskrönchen

Verlag: Ifub – Verlag Seitenanzahl: 256 Seiten Genre: Fantasy Autor: Regina Schleheck

( Rezensionsexemplar von iFuB Verlag )

Heute möchte ich euch ein Buch von Regina Schleheck vorstellen. „Basilikumsdrache und Schöpfungskrönchen“ ist ein 35-facher Lesespaß mit lauter Kurzgeschichten. Zuerst einmal muss ich gestehen, dass ich in das Cover verliebt bin, auch wenn mich der Schnabel mit dem Blut etwas abschreckt, finde ich die Schrift und den Background sehr gut gelungen. Damit ihr seht, was ich meine, habe ich hier zwei Bilder für euch.

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #8 Hendrik Berg – Dunkle Fluten

Verlag: Goldmann Verlag Seitenanzahl: 379 Seiten Genre: Kriminalroman Autor: Hendrik Verg

( Rezensionsexemplar vom Bloggerportal )

Der Spreewald – eine Gegend voller unheimlicher Mythen und Legenden. Für einen ehemaligen Berliner Kommissar wird der erhoffte Neuanfang zu einem Alptraum ohne Erwachen … Ein Umzug von der Großstadt in den idyllischen Spreewald – für den Berliner Kommissar Robert Lindner, der wegen einer Schussverletzung den Dienst quittieren musste, ist es der Beginn eines Alptraums. Während seine Frau Marie mit den beiden Kindern und der Renovierung eines alten Hotels beschäftigt ist, leidet er selbst unter unvorstellbaren Ängsten. Ihm scheint, dass sich im undurchdringlichen Wasserlabyrinth der Spree ein Geheimnis verbirgt, das seine Familie bedroht. Auf der Suche nach Beweisen verliert sich Robert immer mehr in unheilvollen Mythen und Legenden.

Read more

Loading Likes...

>>Blogtour<< Emma Sternberg - Fünf am Meer

Willkommen im Sea Whisper Inn…

Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den mondänen Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz – genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattens und die Story über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint…

Ich heiße euch herzlich willkommen zur Blogtour von Emma Sternbergs „Fünf am Meer“! 

Wir befinden uns nun am Tag Vier: In den letzten drei Tagen habt ihr bei Benny etwas über das Buch und die Autorin erfahren. Bei Bonni konntet ihr mehr über die Kleinstadt „Hamptons“ erfahren. Gestern wart ihr bei Binia, die euch ein wenig über die „Fünf Senioren“ erzählt hat.  Bei mir werdet ihr heute etwas über das Thema „Einsamkeit im Alter“ lesen.  Aber nicht nur im Alter: Jeder von uns hat sich schon mal mit dem Thema „Einsamkeit“ auseinandergesetzt – der eine mehr, der andere weniger. Auch ich habe schon viel über dieses Thema nachgedacht. Read more

Loading Likes...