Da bin ich wieder <3

Herzlich Willkommen zu meinem neuen Beitrag.

Ich war ja jetzt einige Zeit nicht anwesend, habe mir eine kleine Pause gegönnt und komme jetzt mit neuer Motivation und Energie zurück.

Warum ich genau eine Pause brauchte, lag daran, dass ich mich überfordert und müde fühlte. Ich war mit meinem Konzept nicht mehr im reinen und habe mir ein paar Gedanken gemacht. Dazu kam auch die neue Arbeit. Ich bin Schlag auf Schlag in den letzten Jahren von der ersten Ausbildung in die nächste und so war das diesmal auch mit der Arbeit. Ich habe meinen Abschluss gemacht und am nächsten Tag schon meinen ersten Arbeitstag gehabt. Keine Pause dazwischen, keine Zeit zum Luft holen und ich denke, dass es für mich zu viel war.

Ihr werdet sehen, 10 Tage Urlaub können Wunder wirken 😉

Was genau will ich aber jetzt eigentlich erneuern?

Zum einen will ich meine Beiträge verändern. Es wird auf meinem Blog keine „Rezensionen“ in dem Sinne mehr geben, sondern „Leseempfehlungen“. Ich finde, dass dies den Druck von mir nimmt, euch die Bücher so schmackhaft wie möglich zu präsentieren.

Ich weiß genau, dass ich dies nicht machen muss. Aber ich bin eben nur ein kleiner Blogger und ich dachte, wenn ich euch die Bücher „präsentiere“ werde ich eher wahrgenommen.
Mir hätte klar sein müssen, dass dies eben nicht so ist, wie ich dachte.

Bevor ihr jetzt aber denkt: „Hä? Sind denn deine Rezensionen nicht ehrlich?“ Doch! Ich habe in meinen Rezensionen immer meine ehrliche Meinung geschrieben. Wenn mir etwas nicht gefiel, dann habe ich das auch gesagt und das wird auch weiterhin so bleiben. Aber anstatt ich eine Rezension schreibe, wo ich euch den Inhalt näherbringe, werde ich euch einfach nur meine Gedanken mitteilen.

Ich fühlte mich einfach wohler mit dem Gedanken euch meine „Leseeindrücke“ oder „Leseempfehlungen“ schreiben zu können, als die klassischen „Rezensionen.“

Ich denke ihr alle versteht worum es mir geht und ich hoffe, dass euch meine Beiträge weiterhin gefallen werden.

Die ersten Leseeindrücke von mir werden jetzt nach und nach kommen.

Anfangen werde ich mit Thalel Malis 2 von Nancy Pfeil. Ihr könnt also gespannt sein, was ich euch zu erzählen habe 🙂

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.