[Rezension] Cassandra Clare – Lord of Shadows

Autor: Cassandra Clare
Titel: Lord of Shadows – Die dunklen mächte
Verlag: Goldmann Verlag
Preis: HC: 19,99€ | eBook: 14,99€

Vielen lieben Dank an Lovelybooks für das Rezensionsexemplar

Willkommen zum zweiten Buch von Cassandra Clare – Lord of Shadows.

Als kleiner Tipp, lest das erste Buch, denn ihr blickt sonst einfach nicht so richtig durch. Ich spreche da aus Erfahrung.
Also, denkt dran.

Ihr sollet erst Lady Midnitght lesen und dann Lord of Shadows.

Worum geht es denn in Lor of Shadows überhaupt?

Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein.

Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.
Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht …

Ich finde es toll und ich liebe es, die Bücher von Cassandra Clare zu lesen. Ich bin ein großer Fan von ihrem Schreibstil und auch von den Geschichten rund um die Shadowhunters, Unterweltler und Mundis.
In der Geschichte tauchen viel mehr Protagonisten auf, als wir das von den Chroniken der Unterwelt Geschichten kennen. Für mich war das wirklich schwer, denn einige der Charaktere kamen nämlich schon im ersten Buch vor. Deswegen rate ich euch wirklich: Lest ERST den ersten Band und DANN den zweiten. Ihr blickt sonst wirklich nicht durch.

Zu Anfang dachte ich: Bei den ganzen neuen Charakteren (für mich) verliere ich schnell den Überblick, aber ich muss gestehen, das dem nicht so war. Auch das Voranschreiten der Geschichte war in einem guten Tempo geschrieben.

Lachen musste ich bereits zu Beginn des Buches viel.
Kit, einer der Charaktere, verliert durch einen Klaps auf den Rücken einen der gestohlenen Dolche. Wäre da nicht ein entfernter Verwandter von Kit, der ihn dabei erwischt, so wäre das Ganze sicherlich nicht im Guten ausgegangen und erst recht nicht mit vielen Ratschlägen.

Alles in Allem dreht es sich bei den Charakteren um ihre Entwicklung zueinander und um ihre Beziehungen untereinander. Es gibt einen guten Spannungsaufbau und einen klaren Lesefluss, der wirklich Spaß macht.

Wenn ihr also weiterhin von Cassi und ihren Büchern begeistert seid, so kann ich auch diesen Teil hier nur empfehlen. Und denkt daran: Erst den ersten Teil lesen 😉

Loading Likes...

2 thoughts on “[Rezension] Cassandra Clare – Lord of Shadows

    1. Hey Jessi,

      Ja die Reihe lohnt sich wirklich.
      Was wichtig ist, bei dieser Reihe, du solltest alle vorigen Bücher kennen.Da sind so viele Namen und Orte drin… Ich musste mich bei einigen Sachen echt Spoilern lassen, da ich sonst keinen blassen schimmer hatte *lach*

      Wünsche dir einen schönen Samstag 🙂
      Lg Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.