Leseempfehlung #7 Katharina B. Gross – Herzflüstern (Julian & Markus)

Verlag: forever by Ullstein Seitenanzahl: 400 Seiten Genre: Gay Romance Autorin: Katharina B. Gross

*-*-*

Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt der kleinen Bloggtour von Katharina B. Gross – Herzflüstern (Julian und Markus)

Bei mir werdet ihr einen Leseeindruck bekommen und bei meinen Kollegen viele andere Einblicke ins Buch.

Natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen. Es lohnt sich, bis zum Schluss dabei zu sein. 😉

*-*-*

 

Julian mag Mädchen als Freunde, er mag aber auch Jungs. Doch warum hatte er dann noch kein Interesse an einem Mädchen? Diese Frage stellt sich Julian immer wieder, so lange bis er Markus kennenlernt. Er kann genau spüren, dass ihm dieses Gefühl den Boden unter den Füßen wegzureißen droht. So unbekannt, so bekannt. Und auch Markus kann dieses Kribbeln nicht leugnen und fühlt sich wie magnetisch von Julian angezogen. Dennoch gibt es ein Problem: Markus Vergangenheit. Wird diese Liebe eine Chance haben?

Read more

Loading Likes...

Leseeindruck #2 – Björn Beermann – Mitra (magisches Erbe) Teil 1

Stell dir vor: Du bist 16 Jahre alt, verlierst deine Mutter bei einem Unfall, lebst mit deinem Vater, der nicht über den Tod deiner Mutter hinwegkommt und lernst auch noch deine Großmutter und Tante bei der Beerdigung kennen. Eigentlich alles ganz normal, oder?

Nicht so bei Mitra.
Mitra lebt in einer kleinen idyllischen Kleinstadt und zieht für ihre kaufmännische Ausbildung nach Hamburg, zu ihrer Großmutter Mildred und ihrer Tante Minerva, wo sie von ihrem magischen Erbe erfährt. Wie würdest du dich verhalten? Read more

Loading Likes...

[Rezension] Danielle Paige – Snow (Die Prophezeiung aus Feuer und Eis)

Autor: Danielle Paige
Titel: Die Prophezeihung aus Feuer und Eis
Verlag: Thienemann
Preis: HC: 17,99 | eBook: 14,99€

Ich bedanke mich bei NetGalley für das Rezensionsexemplar.

„Die drei mächtigsten Hexen des Landes erhielten zu deiner Geburt eine Prophezeiung, Snow. Vergiss nicht, dass beide Elternteile dir Magie vererbt haben. Diese Magie lebt in dir, eine starke Magie, wahrscheinlich sogar die stärkste, die es in Algid jemals gegeben hat.“

Algid, ein Reich aus Eis und Schnee, ist Snows wahres Zuhause. Hier soll sie ihre eigentliche Bestimmung annehmen und das Land aus den frostigen Ketten König Lazars befreien. Snow, jahrelang in der Menschenwelt festgehalten, fällt es schwer, ihren Auftrag und ihre magischen Fähigkeiten zu akzeptieren. Durch Jagger und Kai, die sich beide um sie bemühen, erfährt sie die Geheimnisse von Algid und seinen Bewohnern. Doch Snows Herz gehört eigentlich schon Bale – dem sie ihre Flucht verdankt und den sie jetzt verzweifelt sucht …

Read more

Loading Likes...

[Rezension] Isabelle May – The Chosen One

Autor: Isabella May
Titel: The Chosen One
Verlag: beBEYOND
Preis: eBook 3,99 €

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.

Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene – dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig.
Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte …

Read more

Loading Likes...

[Rezension] Peter Gallert, Jörg Reiter – Glaube. Liebe. Tod

Autor: Peter Gallert, Jörg Reiter
Titel: Glaube. Liebe. Tod
Verlag: Ullstein Buchverlage
Preis: 9,99€ | Ebook: 8,99€

Ein Polizist steht auf der Duisburger Rheinbrücke und will sich in die Tiefe stürzen. Der Seelsorger Martin Bauer soll ihn daran hindern. Er klettert einfach über das Geländer und springt selbst. Überrumpelt springt der Beamte hinterher, um Bauer zu retten. Gemeinsam können sie sich aus dem Wasser ziehen. Bauer hat hoch gepokert, aber gewonnen. Doch wenige Stunden später ist der Polizist tot, nach einem Sturz vom Deck eines Parkhauses. Ein klarer Fall von Selbstmord, gegen den Beamten wurde wegen Korruption ermittelt. Bauer weiß nicht, was er glauben soll. Und er sieht die Verzweiflung in der Familie des Toten. Auf der Suche nach der Wahrheit setzt er alles aufs Spiel …

Read more

Loading Likes...

Manchmal ist weniger mehr!

Gerade weiß ich nicht genau, wie ich diesen Post beginnen soll. Mit meinen wirren Gedanken? Mit dem, was mich nervt? Oder vielleicht doch lieber das, was ich eigentlich so am Bloggen mag?

Ich denke, ich fange mit dem an, was mich nervt.

Mich nervt das Gejammer und Gemecker, wenn es um Rezensionsexemplare geht, die manche Blogger nicht bekommen. Ich verrate euch mal was: Ich bekomme auch nicht alle Rezensionsexemplare, die ich gerne hätte. Ich kaufe mir viele eBooks, weil ich die Bücher gerne lesen möchte. Ich kaufe mir auch viele Taschenbücher oder Hardcover, aus dem gleichen Grund: Weil ich sie lesen will.

Also ihr lieben Neublogger oder schon Altblogger: Seid dankbar, dass wir Exemplare bekommen, denn die Verlage haben wirklich ein bestimmtes Kontingent, das sie an uns vergeben können 🙂

Aber ich habe auch ein paar kleine Tipps für euch:

Es gibt viele Seiten, die gerne Exemplare an euch geben. Dabei sind das aber oft eBooks, da diese natürlich viel günstiger für die Verlage sind. (Klar, der Buchdruck entfällt ja! 🙂 Netgalley , Vorablesen , Randomehouse , Lovelybooks

Bei Lovelybooks könnt ihr euch für Leserunden bewerben. Das mache ich auch zwischendurch immer und es macht wirklich Spaß. Natürlich seid ihr an eine bestimme Zeitgrenze gebunden, was aber alles machbar ist.

Ihr seht also: Ihr habt genügend Möglichkeiten, um Rezensionsexemplare anzufragen. Es müssen nicht immer die Verlage direkt sein, die sogar oft noch ihre eigenen Stammblogger haben.

Was ihr auch machen könnt: Viele Selfpublisher sind froh, wenn sie ehrliche Blogger finden. Was ich mit ehrlich meine? Damit meine ich Blogger und Leser, die auch Feedback an die Autoren senden und nicht nur die Bücher einkassieren und sich dann nie wieder melden.
Leider gibt es von diesen Lesern sehr viele und einige Autoren möchten ihre Bücher nicht mehr herausgeben, sondern nur noch die eBooks, da sie damit weniger Verluste habe.

Versucht euch zu entspannen, erzwingt nichts, denn damit kommt ihr nicht weiter. Sucht euch Autoren, mit denen ihr zusammenarbeiten wollt, denn damit habt ihr schon mal einen geregelten Ablauf. Wenn ihr einen Verlag habt, mit dem ihr zusammenarbeiten könnt, dann konzentriert euch erst einmal darauf, bevor ihr zu viele Exemplare habt und nicht mehr hinterherkommt.
Bücher, die ihr euch selbst gekauft habt und rezensiert, machen auch aufmerksam.

Aber es gibt noch einen zweiten Punkt, den ich gerne ansprechen möchte. Mittlerweile gibt es ja viele Neider und Kritiken an Blogger, die keine oder wenig fünf Sterne Rezensionen schreiben.

Lasst den Scheiß. Sonja von Lovin Books hat einen sehr guten Artikel geschrieben, den ich euch HIER verlinke.
Sie schreibt darüber, dass jeder eine eigene Meinung haben kann und ich stimme ihr da voll und ganz zu. Es soll/muss/kann jeder seine eigene Meinung haben, aber bitte, BITTE BITTE BITTE bleibt sachlich. Ihr müsst niemanden beleidigen, auch wenn ihr denkt, es ist ein PC zwischen euch, so sitzt doch immer noch ein Mensch dahinter.

Natürlich kann und soll eine Diskussion hitzig werden, aber sie MUSS sachlich bleiben. Niemand will beleidigt, oder von oben herab angesprochen werden. Es möchte auch keiner eine Meinung aufgezwängt bekommen.

Seid respektvoll miteinander und dann macht das Lesen und Bloggen auch viel mehr Spaß.
Ansonsten bin ich froh, dass ich meinen Blog habe. Ich liebe es zu schreiben, besonders euch meine PERSÖNLICHE Meinung verkünden zu können.

Natürlich sind wir nicht immer einer Meinung, aber es wäre ja auch Langweilig, wenn es nicht so wäre.  

Wenn ich also blogge, dann lasse ich all meine Gedanken auf das Papier fließen, gehe nochmal zu den Stellen im Buch zurück, die mir besonders gut gefallen haben oder die ich vielleicht nicht so gut fand und schreibe sie auf.

Ich bin kritisch mit meinen Äußerungen, ich überschütte Autoren auch mit Lob, denn sie verdienen es. Jeder Autor, Illustrator und jeder Korrekturleser verdient ein Lob. Sie geben sich so viel Mühe und dennoch müssen wir ehrlich zu ihnen sein.

Nicht immer gefällt uns ein Titelbild, nicht immer gefällt uns die Schreibweise und ja, auch Fehler können sich einschleichen, denn niemand ist perfekt. Ich kritisiere auch die Rechtschreibung, wenn sie wirklich ganz schlimm ist.

Dennoch findet sich immer etwas, was mir gefällt.

Und jetzt wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, lasst es krachen und feiert, was das Zeug hält. Ich bleibe unauffällig und feier mit meinem Freund bei meinem Bruder.

Und denkt immer daran:

Manchmal ist weniger mehr 🙂

Loading Likes...