Welttag des Buches …. Warum mir Bücher wichtig sind!

Der Welttag des Buches ist ja schon ein paar Tage her und ich komme auch wirklich erst jetzt zum Schreiben. In meinem heutigen Post möchte ich euch einige Fragen beantworten, die ich vor kurzem auf Instagram an euch und vor allem an mich selbst gestellt habe.
Das Ganze hier entstand aus einer Idee heraus von Maike von Kunterbunte Flaschenpost und Anna von Fuchsias-Weltenecho. Die Aktion nennt sich #buechersindcoolweil und ist bei vielen sehr beliebt. Auf Instagram und Twitter findet ihr wirklich viele und vor allem sehr unterschiedliche tolle Bilder und Tweets zu diesem Thema.

Warum liest du so viel und vor allem in so vielen Genres?

Einseitiges Lesen wird auf Dauer langweilig!
Als Kind gab es für mich nur Kinderbücher. Die Geschichten der Gebrüder Grimm waren eines meiner liebsten Märchen, kurz darauf die Disney Serien: Arielle, 101 Dalmatiner und Aristocats. Aber auch Bücher wie Frau Holle, das tapfere Schneiderlein – all das waren meine Geschichten und ich habe sie geliebt.

Heute lese ich viele verschiedene Genres, weil sie mich interessieren. Ein packender Thriller oder ein spannender Krimi können mich genauso fesseln, wie es viele Fantasiebücher getan haben. Das war auch mein erstes Genre, mit dem ich begonnen habe.


Die erste Fantasiereihe, die ich gelesen habe, war Harry Potter. Für mich war Fantasie damals eines meiner absoluten Favoriten. Erst viel später habe ich mich an Krimis herangetraut. Schließlich an einige Thriller und zum Schluss hielt ich meinen ersten „Roman“ in den Händen.
Fünf am Meer war weder ein Fantasieroman, noch ein Krimi oder Thriller. Es war ein ganz einfacher und stinknormaler Roman und obwohl ich immer dachte „Nee, das ist nun wirklich nichts für mich.“, war ich so überrascht, dass das Buch heute zu meinen Lieblingsromanen gehört.

Ich hüpfte also in unbekannte Gewässer und nahm mir auch weiterer Romane wie „Among the Stars“ von Samantha Joyce oder aber auch „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ von Nicola Yoon vor. Die Bücher sind wirklich gut und vor allem spannend geschrieben. Das ist mir bis heute an einem Buch besonders wichtig. Ohne Spannung verliere ich die Lust an dem Buch und breche es meistens bereits vor dem Ende ab. Manchmal schreibe ich dann dazu auch keinen Leseeindruck, einfach, weil ich nicht genau weiß, was ich dazu schreiben kann außer: „Es hat mir nicht gefallen, weil einfach die Spannung fehlte.“

Kein Buch ist für jeden geeignet, aber ich kann euch nur raten: Taucht in ungewohnte Gewässer. Manchmal werden wir überrascht.

Habe ich Bücher in meinem Schrank, die ich niemals verleihen würde?

Ich verleihe gerne Bücher, besonders an die Arzthelferin meines Hausarztes. Ich weiß, dass ich mir bei ihr nie Sorgen machen muss, dass sie meine Bücher beschädigt. Oder aber an meine beste Freundin: Nicole von Nickysbuchecke.
Dennoch habe ich Bücher, die ich niemals aus der Hand gebe.
Meine Harry Potter Bücher gehören zu einer der ersten Auflagen, die es damals in Deutschland gab. Das Buch „der Stein der Weisen.“ ist also bereits um die 15 Jahre alt und der letzte Band „die Heiligtümer des Todes“ wurde mir zum Erscheinungsdatum per Expresslieferung in der Nacht geliefert. Das Datum und die Uhrzeit habe ich mir sogar ins Buch hineingeschrieben.

Selbst mein Freund unterstützt meine Leidenschaft und ich bin total happy, wenn ich zu Weihnachten oder zum Geburtstag von ihm neue Harry Potter Bücher oder sogar Funko Pops und Kerzen aus dem Shop Sassysbookishcandle, die ich euch sehr ans Herz legen kann.

Übrigens besitze ich mittlerweile auch einige spanischsprachige Harry Potter Bücher 😉

______

Chroniken der Unterwelt. Wer kennt sie nicht?
Als der ganze Hype darum losging, habe ich mich anstecken lassen, was eigentlich nicht so mein Fall ist, aber diesmal war ich wirklich dankbar.

Ich habe den Film gesehen und war schon recht enttäuscht: Die Bücher sind tausendmal besser, was für mich selten ist. Ich mochte auch bei Harry Potter die Filme sehr gerne oder bei Twilight. Aber bei dieser Reihe war das wirklich schrecklich und ich fand es nicht einmal schade, dass nach dem ersten Teil kein weiterer gedreht wurde.

Kurze Zeit später war von einer Serie die Rede und ich dachte: „Okay, schauen wir mal rein.“
Das Lustige: Zu dem Zeitpunkt gab es schon 10 Folgen und ich war sofort gefangen von den Schauspielern und der Handlung. Klar, es ist nicht alles wie in den Büchern, aber der Hauptfaden ist vorhanden und so wurde die Serie Shadowhunters zu meinen absoluten Favoriten.

In meiner Sammlung gibt es noch einige Bücher mehr, die ich niemals weggebe: Young Sherlock Holmes, Wortwächter und Bücherstadt, Tintenherz Trilogie, Twilight, Panem, Edelsteintrilogie und noch viele mehr….

Wenn ich Bücher verleihe…

…möchte ich sie in einen tadellosen Zustand wiederhaben. Ich bin nicht sauer, wenn eine Leserille entsteht, dass kann bei Taschenbüchern leider vorkommen. Aber ich hasse es, wenn lose Seiten in dem Buch sind. Ich hatte das einmal und dann habe ich lange Zeit gar keine Bücher mehr ausgeliehen

Wenn ich mir ein Buch aus der Bibliothek ausleihe, gebe ich das ja auch wieder in einem ordentlichen Zustand zurück und nicht mit herausgerissenen Seiten oder Eselsohren. Daher verlange ich – ja das tue ich wirklich – von den anderen auch den gleichen Respekt vor meinen Büchern.

Bücher sind ein wunderbares Hobby und ich bin froh, dass ich schon als Kind Bücher in meinem Schrank zu stehen hatte und dass es in meiner Nähe eine städtische Bibliothek gab. Ich war dort wöchentlich zu Besuch, habe mich dort an die Tische oder in die Leseecken zurückgezogen und gelesen. Es war einfach wunderbar.

Natürlich lese ich nicht nur. Ich schaue auch unglaublich gerne Filme oder Serien, beschäftige mich mit meinen Bullet Journal oder spiele eine Runde an der Playstation oder auf meinem Nintendo 3DS.

Ihr seht also: Auch, wenn mir Bücher wichtig sind, so habe ich dennoch auch andere Hobbys.

Ich wünsche euch noch einen schönen und sonnigen Tag und vielleicht habt ihr ja Lust, mir zu schreiben, warum Bücher für euch so wichtig sind.

______

In meinem Beitrag findet ihr „Nofollow“ Links. Dies beinhaltet aber keine Werbung, da es nur eine Empfehlung von mir an euch ist.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.